Strom für die Hälfte

Jetzt ist die Zeit für Ihre PV-Anlage !

Foto_Hamburg_Energie_Energiebunker

Vorteile für ihr Unternehmen

Unabhängig von steigenden Energiekosten

  • Eigenverbrauch des selbstproduzierten Solarstroms reduziert erheblich Ihre Stromkosten
  • Kosten der selbst produzierten Kilowattstunde liegt bei unter 11 ct. inkl. aller Abgaben !!!
  • Einsatz von sicherer, ausgereifter und wartungsarme Technik

Dauerhafte Rendite durch Energieeinspeisung

20 Jahre staatlich garantierte Einspeisevergütung durch das EEG für nicht selbst verbrauchten Strom

Imagegewinn durch aktiven Umweltschutz

Aktiver Beitrag zum Klimaschutz und CO2 Einsparung

Aktivierung Ihrer ungenutzten Flächen

Durch die Installation einer PV-Anlage auf dem Dach wird die Dachhaut vor Umwelteinflüssen geschützt, insbesondere Sonneneinstrahlung – Folge: Haltbarkeitsverlängerung

Wertsteigerung Ihrer Immobilie

Das eigene Kraftwerk auf dem Dach bedeutet rechtzeitige Einstellung auf gesetzliche Bestimmungen
zum Thema Energiebilanz für Unternehmen

Setzen Sie jetzt auf Ihre unabhängige Energiezukunft

Mit der Aussage “Unternehmen sollten auf Solarstrom setzen” hat Umweltminister Olaf Lies die Marschroute vorgegeben. Neben vielen Fachleuten, weist auch der Minister auf die günstigen Voraussetzungen hin: “Die Unternehmen sollten die derzeit günstigen Rahmenbedingen wahrnehmen, die sich vor allem aus den niedrigen Modulpreisen und der Einspeisevergütung für den überschüssigen Strom ergeben”. Der Umweltminister weiter: “Beim Windstrom sind wir [Niedersachen] bundesweit die Nummer 1, der Solarstrom sollte das zweite wichtige Standbein für eine klimaneutrale Stromerzeugung werden.”

Für die ganze Pressemitteilung bitte auf den unteren Button klicken:

screenshot-www.solarwirtschaft.de-2019.05.10-14-24-11

Kann eine PV-Anlage gute Renditen bringen?

Diese Frage kann man mit einem klaren Ja beantworten! Die gute Rendite entsteht beim Bau von neuen PV-Anlagen zum einen durch die Einspeisung von Strom in das Netz als auch durch Eigenverbrauch. Beim Eigenverbrauch ist die Rendite höher, je größer die Differenz zwischen Stromkosten und den Stromgestehungskosten der PV-Anlage ausfällt.

Bei PV-Anlagen ohne eigenen Speicher hängt das Eigenverbrauchspotential von der Koinzidenz zwischen Erzeugungs und Verbrauchsprofil ab. Größere Anlagen erhöhen den Deckungsgrad des gesamten Strombedarfs mit PV-Strom, verringern jedoch den Eigenverbrauchsanteil. Gewerbliche oder industrielle Verbraucher erreichen besonders hohe Eigenverbrauchswerte

Quelle: Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland, Fraunhofer ISE, Download von www.pv-fakten.de, Fassung vom 31.7.2019.

screenshot-www.ise.fraunhofer.de-2019.05.10-14-33-49

Trägt Photovoltaik relevant zum Klimaschutz bei?

Auch hier kann es nur ein klares Ja geben. Die Zunahme der globale Erwärmung ist ohne jeden Zweifel wissenschaftlich erwiesen:

  • Im Vergleich zum präindustriellen Zeitalter ist die mittlere globale Temperatur um 0,8 °C angestiegen.
  • Die Stabilität des globalen Klimasystems ist stark gefährdet
  • Genauso verhält es sich mit der Ernährungsgrundlage der Weltbevölkerung,
  • und der Diversität an Arten und Biotopen

Allein im Jahr 2018 wurden durch die Nutzung der Photovoltaik in Deutschland netto ca. 28,4 Mio. Tonnen Treibhausgasemissionen vermieden (siehe Abbildung rechts).

Hinzu kommt, dass die deutsche Energiepolitik eine international hohe Relevanz hat. Auch wenn nur 3 % des weltweiten Stromverbrauchs auf die Bundesrepublik entfällt, so fanden Maßnahmen wie das Erneuerbare-Energie-Gesetz (EEG) und der Ausstieg aus der Atomkraft starke internationale Beachtung. Viele Länder (darunter Belgien, Spanien und die Schweiz) sind dem deutschen Beispiel gefolgt. Zudem haben besonders Entwicklungsländer die Gesetzesvorlagen als Blaupause für eigenen Gesetzgebungen genommen.

Photovoltaik senkt nicht nur in Deutschland, sondern weltweit den Verbrauch von fossilen Rohstoffen zur Stromerzeugung!

Quelle: Aktuelle Fakten zur Photovoltaik in Deutschland, Fraunhofer ISE, Download von www.pv-fakten.de, Fassung vom 31.7.2019.

screenshot-www.ise.fraunhofer.de-2019.08.21-10-15-56

Jetzt individuelles Angebot einholen